Prios Personal

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Address: Adresse
Phone: Telefonnummer
Email: info@prios-personal.com

Faktencheck 1 zur Zeitarbeit – die häufigsten Fragen zur Zeitarbeit

    Ist ein Zeitarbeitnehmer sozial abgesichert? Welche Rechte hat er? Wie gestaltet sich die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall? Und wie sieht das mit dem Kündigungsschutz aus? Das Zeitarbeitsunternehmen PRIOS Personal hat die wichtigsten Fragen und Antworten zum Thema Zeitarbeit zusammengestellt. 

     

    Wer ist in der Zeitarbeit mein Arbeitgeber?

    Arbeitgeber ist die jeweilige Zeitarbeitsfirma, mit der der Arbeitnehmer seinen Vertrag abschließt – nicht die Firma, in der er arbeiten wird. Das Zeitarbeitsunternehmen wie PRIOS Personal kommt aus diesem Grund als Arbeitgeber für alle Sozialbeiträge auf.

     

    Bin ich als Zeitarbeitnehmer sozialversichert? Welche Absicherungen bietet die Zeitarbeit noch?

    Zeitarbeit garantiert Absicherung. Zum einen gelten sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse, zum anderen unterliegt die Zeitarbeit dem allgemeinen deutschen Arbeitsrecht. Ein Kündigungsgesetz, extra zugeschnitten auf diese „Branche“, existiert nicht. Das bedeutet konkret: Arbeitnehmer, die über Zeitarbeitsfirmen arbeiten, kommen in den Genuss derselben Privilegien wie jeder andere Beschäftigte: Urlaubsanspruch, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, Arbeitsschutz, Sozialversicherungspflicht und der gesetzliche Kündigungsschutz. Und selbstverständlich ist der Arbeitnehmer über die Zeitarbeitsfirma bei der Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung angemeldet.

     

    Ich habe als Zeitarbeitnehmer nur 24 Tage Urlaub – ist das nicht zu wenig?

    Laut Bundesurlaubsgesetz, also unabhängig von der Personaldienstleistung, beträgt der jährliche Urlaubsanspruch mindestens 24 Werktage (fünf Kalenderwochen). Die mit dem DGB ausgehandelten Tarifverträge sehen im ersten Jahr der Beschäftigung 24 Tage vor. Einige Zeitarbeitsunternehmen gewähren aber freiwillig mehr Urlaubstage als gesetzlich und tariflich vorgeschrieben. Die Anzahl der Urlaubstage steigt abhängig von der Dauer der Betriebszugehörigkeit und dem Tarifvertrag.

     

    Verdient ein Zeitarbeitnehmer weniger als ein Festangestellter?

    Je nach Branche und Unternehmen kann das in den ersten Monaten der Beschäftigung so sein. Aber kaum eine andere Branche genießt eine derart hohe Tarifbindung wie die Zeitarbeit. Fakt ist: Die Branchenverbände IGZ und BAP haben mit den DGB-Gewerkschaften einen Tarifvertrag vereinbart, der die konkreten Besonderheiten dieser flexibel ausgerichteten Berufsbranche Zeitarbeit berücksichtigt. Es wurde ein Lohnmodell verhandelt, dass die unterschiedlichen Einsatzbranchen berücksichtigt und den Lohn über die Branchenzuschläge regelmäßig steigen lässt bis zum vergleichbaren Lohn des Festangestellten. Und Fakt ist auch, dass Zeitarbeitnehmer in allen Branchen, die ohne Branchenzuschlag arbeiten, nach neun Monaten einen gesetzlichen Anspruch auf Equal Pay haben. Was im Klartext bedeutet, dass Zeitarbeitnehmer dieselbe Entlohnung wie vergleichbare Angestellte im jeweiligen Betrieb erhalten.

     

    Sie sind an weiteren Informationen über Zeitarbeit interessiert? Sie erreichen uns jederzeit unter folgenden Kontaktdaten:

     

    PRIOS Personal GmbH 

    Tel: 07721 40 46 97 0

    Mail: info@prios-personal.de

    Website: https://www.prios-personal.de